header2.png

Kontakt Regeln max. 30 Spieler !!!

1200px FL Verband WestfalenSehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vereinsvertreterinnen, liebe Vereinsvertreter,

der Fußball-und Leichtathletik-Verband Westfalen bittet Sie noch einmal eindringlich darum, die bestehende Coronaschutzverordnung einzuhalten und sich an die Vorgaben der Kommunen zu halten. Gemeinsam haben wir viel erreicht, lassen Sie uns diese wiedergewonnenen Freiheiten nicht auf’s Spiel setzen. Wenn wir jetzt weiter - buchstäblich - diszipliniert am Ball bleiben, können wir auf weitere Lockerungen hoffen.

Nach den Irritationen über die „30 am Spiel beteiligten Personen“ ist seit der vergangenen Woche klar, dass aktuell maximal 30 Personen Kontakt im nicht kontaktfreien Sport haben dürfen. Das bedeutet für den Fußball, dass bei 22 Spielern auf dem Platz insgesamt 8 weitere eingewechselt werden dürfen.
Deshalb die dringende Bitte: Halten Sie sich auch in Test- und Freundschaftsspiele an diese Vorgabe und die Vorgaben Ihrer Kommune. Wir wissen, dass diese Beschränkung gerade im Hinblick auf die Saisonvorbereitung alles andere als optimal ist. Bei steigenden Infektionszahlen ist dies aber unerlässlich - auch für einen geplanten und angestrebten Saisonstart am 05. und 06. September. Darüber hinaus bitten wir Sie auch noch einmal darum, nicht mehr als 300 Zuschauer bei einem Spiel zuzulassen. Hierunter fallen alle anderen, die sich auf der Anlage befinden - also auch Trainer, Betreuer, Ordner oder noch nicht eigewechselte Spieler. Für diese insgesamt 330 Personen muss der Heimverein die einfache Rückverfolgung gewährleisten und die Kontaktdaten erfassen.
Auch wenn der FLVW nicht für die Kontrolle der Einhaltung der Vorgaben der Coronaschutzverordnung zuständig ist und dies in der Hand der jeweiligen Kommunen liegt, werden auch unsere Schiedsrichter vor Anpfiff noch einmal auf die Einhaltung der Vorgaben hinweisen. Zu viel steht auf dem Spiel! Da kann und will sich der Fußball nicht aus der Verantwortung ziehen. Wir bitten noch einmal um ihr Mittun und Ihr Verständnis. Vielen Dank dafür!

In der Diskussion mit überkreislichen Vereinen kam die Frage auf, wie mit den Schiedsrichter- und Kreis- bzw. Verbandsausweisinhabern umzugehen ist. Es wurde vereinbart, dass sich die Kollegen bei Spielen mit 300 zu erwartenden Zuschauern bei den Vereinen anmelden.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Gundolf Walaschewski gez. Manfred Schnieders
Präsident Vizepräsident Amateurfußball

Neue Regelung von Sperren

 Der Fußballbund hat eine neue Regel verabschiedet die sich auf die Sperren nach Feldverweisen auswirkt. Bislang ergab sich die effektive Dauer der Sperren entweder durch Spieltage oder Wochen. Letzteres fällt nun weg. Konnte es bislang durchaus mal vor kommen das ein Spieler zwar durch eine Rote Karte 4 Spieltage gesperrt wurde aber nur 3 Spiele aussetzte lag dies an der zusätzlichen Angabe der maximalen Zeit in Wochen für die angesetzte Sperre. Lag innerhalb dieser Sperre ein Feiertag griff die Angabe Sperrzeit in Wochen. Dies ist nun anders. Es werden nur noch Spieltage als Sperre festgelegt. Somit sind z.B. 4 Spieltag auch 4 Spieltage, egal wie viele Wochen es dauert. Dies gilt auch übergreifend von der Hinrunde zur Rückrunde. Die berühmte 5. Gelbe vor einem Spielfreien Sonntag ist nun keine Alternative mehr.

Spielbetrieb der Kreisliga A 2020/21 geklärt

Die Entscheidung ist gefallen. Nach knapper Abstimmung wird die A-Liga Saison mit 28 Spielen bestritten. Nach Hinrunde Jeder gegen Jeden wird es eine Staffel der 10 erstplatzierten und den Plätzen 11-20 geben. In der kurzen Rückrunde wird dann in beiden Staffeln nur untereinander gespielt. Die ersten 10 Spielen den Meister aus und die zweite Staffel kämpft um den Klassenerhalt. Einen Spielplan gibt es soweit noch nicht.

SC Dörenthe belegt 3. Platz bei den ISV Hallenmasters

Unsere Erste Mannschaft zeigte beim ISV Hallenmasters eine sehr starke Leistung und konnte sich nach der Gruppen,- und Vorrundenphase den Dritten Platz sichern. Beim Hauptturnier stand unsere Erste Mannschaft in der  s.g. Todesgruppe zusammen mit den Favoriten DJK Arminia Ibbenbüren und dem TuS Recke. Diese hatten an diesem Tag aber eher wenig zu bestellen und kamen nicht über die Gruppenphase hinaus. Das Erste Spiel gegen den TuS Recke packte unsere Erste gleich richtig an und stand clever. Bis auf Fernschüsse konnte der TuS keine Chancen verbuchen. Nach einen Spielzug gelang dem SC Dörenthe das 1:0. Trotz zwischenzeitlicher 2 Minuten Unterzahl gewann unsere Erste das Spiel. Im zweiten Duell stand gleich die DJK auf dem Zettel. Hier zeigte sich unsere Erste noch spielfreudiger. Zwar ging Arminia zunächst in Führung aber unsere Erste drehte das Spiel und gewann 3:1. In der dritten Begegnung wollte unsere Erste wohl zu viel und musste gegen Laggenbeck einen Dämpfer hinnehmen. Sie unterlag 2:4. Im letzten Gruppenspiel besiegte dann unsere Truppe die Reserve der ISV mit 4:1. Als Gruppensieger zogen die Scholz Schützlinge ins Halbfinale ein. Gegner war der SC Preussen Lengerich. Zunächt ging unsere Erste Mannschaft in Führung aber traf mit der Flying Goalie keine gute Entscheidung denn die Gegentreffer 2 und 3 erzielte der Gegner aus der eigenen Hälfte ins leere Tor. Letztlich unterlag der SC Dörenthe 1:5 und entschied dann das 9-Meter Schießen um Platz 3 und 4 für sich. Ein tolles Turnier ! Herzlichen Glückwunsch!

Kontakt Regeln max. 30 Spieler !!!
Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Vereinsvertreterinnen, liebe Vereinsvertreter, der Fußball-und Leichtathletik-Verband Westfalen bittet Sie noch einmal eindringlich darum, die bestehende Cor...
4:2 Sieg gegen Pr. Lengerich
Am Sonntag zeigte sich unserer Erste Mannschaft trotz einiger Ausfälle und deren folgenden Umstellungen bissig und angriffstark. So mancher sah sich aufgrund der ausgelassenen Chancen zurück...
Weitere Aufsteiger in die Kreisliga A
Nach neuer Entscheidung der Kreisverwaltung und der Vorsitzenden steigen aus der Kreisliga B nun auch die Dritten auf. Die betrifft Grün-Weiß Steinbeck und SF Lotte U23. Somit ist die Lig...

Auf dem Platz

  • Erste beginnt die Saison gegen Teuto 2
    Unsere Erste Mannschaft beginnt die Saison gleich mit 2 Lokalderbys. Die ersten beiden Spiele ist der SV Teuto Riesenbeck der Gegner. Am 06.09.2020 ist Teuto 2 zu Gast unsere Ersten und am zweiten Spieltag ist unsere Erste zu Gast bei Teuto 1. Dann begrüßt unsere Erste den VFL Ladbergen. Es freut uns sehr das es wieder geklappt hat alle Seniorenmannschaften an Heimspieltagen zusammen...
  • Zweite tritt in der Kreisliga B2 an
    Unsere Zweite Mannschaft tritt in der Saison 2020/2021 in der B2 Tecklenburg an und beginnt die Saison mit einem Heimspiel gegen den SV Dickenberg 2. Im zweiten Spiel ist Mettingen 3 der Gastgeber gefolgt vom Heimspiel gegen Büren 2. Der Saisonstart ist am 06.09.2020.
  • Saisonstart der Damen gegen Mettingen
    Am 20.09.20 um 10.45 Uhr beginnt für unsere Damenmannschaft die Saisn in der Kreisliga A. Die Sasion beginnt mit einem Heimspiel gegen Eintracht Mettingen gefolgt vom auswärtsspiel gegen Falke Saerbeck. Danach hat unsere Damsnmannschaft spielfrei und hat dann Dreierwalde zu Gast. Wir haben es auch in diesem Jahr geschafft alle Seniorenmannschften in den Heimspielen zusammen zu legen.
  • SV Halverde im ersten Pokalspiel
    Die Poklaauslosung hat uns den B-Ligisten SV Halverde als ersten Gegner beschert. Ein Termin für die Begegnung steht noch nicht fest. Das Los könnte schlechter sein. Der SV Halverde ist ein Gegner den man ernst nehmen muss aber die Chancen sind nicht schlecht weiter zu kommen. Bis dahin ist aber noch Zeit.
  • Weitere Aufsteiger in die Kreisliga A
    Nach neuer Entscheidung der Kreisverwaltung und der Vorsitzenden steigen aus der Kreisliga B nun auch die Dritten auf. Die betrifft Grün-Weiß Steinbeck und SF Lotte U23. Somit ist die Liga nun bei 20 Mannschaften. Die Frage stellt sich wie der Staffelspielplan aussehen wird.
  • Zweite unterliegt Mettingen 3
    Unsere Zweite Mannschaft unterlag am Sonntag in einem ausgeglichenen Spiel der Dritten der Mettinger Eintracht. Das Spiel zeigte sich auf Asche zäh und mit vielen Ziellosen Pässen von beiden Seiten. Kämpferisch zeigten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Der Gast war ein Deut sicherer am Ball aber keinesfalls überlegen. Dennoch machte der Gast mit einer guten Aktion...
  • Damen als Favorit in Steinbeck
    Unsere Damen sind am Sonntag zu Gast in Steinbeck um dort gegen die Reserve an zu treten. Der Gastgeber ist in der laufenden Saison noch nicht vom Erfolg verwöhnt worden und steht mit 8 Punkten unten in der Tabelle. Unsere Damen möchten nach der Niederlage gegen Arminia wieder in die Erfolgsspur zurück und einen Auswärtserfolg feiern. Anstoß ist um 11.00 Uhr.

Corona und der Fußball

ovid